Kompetente,
neutrale und
ganzheitliche
Beratung für Ihren 


BREITBANDAUSBAU.

 

 

 


Für Kommunen & Landkreise,
Stadtwerke, Energieversorger,
Netzbetreiber.

Leerrohrschulung

Um Kosteneinsparungen beim Ausbau von NGA Kommunikationsinfrastrukturen zu erzielen, sind viele Kommunen heute dazu angehalten, konsequenter Leerrohrsysteme gleichzeitig mit dem Ausbau anderer Infrastrukturen mit zu verlegen. Ein erster wesentlicher erster Schritt ist es hierbei, die Kommunen rein prinzipiell zu sensibilisieren, dass ohne deren aktives Engagement Synergien nur selten genutzt werden können. Neben den Eigenaktivitäten der Kommunen sollte zudem auch die Kooperation mit Ver- und Entsorgern vor Ort intensiviert werden, denn der Bauträger muss für die Erzielung von Kosteneinsparungen die NGA-Erschließungen direkt mitplanen, weil eine nachträgliche Erschließung entsprechende Synergien vergibt.

Aber was kann eine Kommune oder Stadt konkret tun, wenn eine Straßensanierung oder ein Neubau von Gebäuden oder Straßen ansteht? Welches sind die richtigen Systeme zur Mitverlegung? An welchen Stellen macht Mitverlegung wirklich Sinn?

Vor dem Hintergrund dieser Fragestellungen, die gerade Akteure leicht überfordert, die sich bislang nicht mit dem Thema Breitbandausbau auseinandergesetzt haben, hat die Broadband Academy frühzeitig eine spezielle Schulung entwickelt. Die Schulung „Mitverlegung von Leerrohren für Kommunen“ adressiert dabei gerade die speziellen Lernbedürfnisse von Verantwortlichen in Kommunalverwaltungen, die die Aufgabe der Koordination der Leerrohrmitverlegung übertragen bekommen haben. Hierbei wurden in der Schulung konzeptionell neben der Vermittlung des rein technischen Fachwissens in Bezug auf Leerrohrsysteme auch Aspekte der Netzstruktur und des Netzbetriebs berücksichtigt.

Die Broadband Academy konnte mit dieser Schulung bis heute bereits eine große Zahl von kommunal Beschäftigten dabei unterstützen, ihre Aufgaben im Rahmen der geforderten Koordination von Leerrohrmitverlegung erfolgreich wahrnehmen zu können und so ihren Beitrag zu einer Steigerung von Kosteneinsparungen durch Synergienutzung leisten.