Kompetente,
neutrale und
ganzheitliche
Beratung für Ihren 


BREITBANDAUSBAU.

 

 

 


Für Kommunen & Landkreise,
Stadtwerke, Energieversorger,
Netzbetreiber.

Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau

Die flächendeckende Versorgung mit hochleistungsfähigen Breitbandanschlüssen und der Aufbau von Hochleistungsnetzen stellen eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, mehr Beschäftigung und steigenden Wohlstand dar. Der Markt liefert aber in der Regel keine flächendeckende Lösung für Kommunen und somit fällt die Versorgungsprognose für Bürger und Gewerbetreibende in den betroffenen Regionen entsprechend schlecht aus.

Das Bundesförderprogramm verfolgt daher das Ziel, hochleistungsfähige Hochgeschwindigkeitsnetze in unterversorgten Gebieten zu errichten. Mit dieser Maßnahme wird versucht, die weißen Flecken in der hochleistungsfähigen Breitbandversorgung zu schließen und den Bürgern eine Versorgung von mindestens 50 Mbit/s pro Sekunde zu ermöglichen. Dazu werden von Bund und Ländern entsprechende Fördermittel zur Verfügung gestellt. Jedoch wird die Förderentscheidung durch eine Vielzahl von Kriterien entschieden.

 

Da die fördergerechte Projektbegleitung ein hohes Maß an telekommunikationstechnischen, betriebswirtschaftlichen sowie juristischen Kenntnissen und Kompetenzen erfordert, ist die Zusammenarbeit mit einem externen Beratungsexperten hier von Vorteil. Um den Anreiz für die Ausbauprojekte zu schaffen, wird eine Förderung von 50.000 Euro (brutto) für Planungs- und Beratungskosten bereitgestellt.

Die Broadband Academy ist durch ihre langjährige Erfahrung in der Begleitung von Ausbauprojekten und das dazugehörige betriebswirtschaftliche und technische Wissen für Ihre Projektbegleitung der ideale Partner. Hand in Hand arbeiten wir mit unserem Partnerunternehmen, der Kanzlei Muth & Partner mbB, zusammen. Gemeinsam bieten wir Ihnen eine Unterstützungsleistung, die für Sie die Grundlage für eine erfolgreiche Beantragung von Fördermitteln aus dem Bundesprogramm zum Breitbandausbau bilden.